Dreikönigspaddeln

Daten der Ausfahrt

Ausfahrtdatum: 
Montag, 6. Januar 2014
Anmeldeschluss: 
Sonntag, 5. Januar 2014
Max. Anzahl Teilnehmer: 
20
Veröffentlicht:
19. Dezember 2013

edit: Treffpunkt 9.30 Uhr in Sulz an der Einsetzstelle. Die Straße heißt Neckarwiesen. Bitte auch die Beiträge im Canadierforum.de verfolgen. Vorgezogener Zeitpunkt, weil wir die Autos versetzen. Die Bahn fährt "nur" stündlich.

Ich möchte mit dieser Tagestour eine meiner "Hausstrecken" vorstellen. Ein schöner Jahresbeginn. Der Neckar fließt in diesem Abschnitt recht flott mit ein paar spritzigen jedoch harmlosen Einlagen.

Die Rückfahrt würde ich gerne mit der Bahn machen. Das bietet sich hier an und ist nur 1 Station. Jedoch ist auch Autoumsetzen nicht ausgeschlossen, da es wegen der winterlichen Temperaturen angenehmer ist, am Ziel trockene Kleidung zu haben. Das können wir dann noch vor Ort entscheiden.

Uhrzeit für den Treffpunkt schlage ich 10 Uhr in Sulz vor. Nun festgelegt auf 9.30 Uhr! siehe oben.

Die Tour hat eine Länge von 16km und es ist 1 Wehr (in Fischingen) zu umtragen. Später kommen noch zwei Sohlschwellen, die bei normalem Wasserstand ungefährlich zu befahren sind. Bei Bedarf kann man sie umtragen. Die Tour schätze ich mit kleiner Pause auf 4 Stunden, was man je nach Spieltrieb auch ausdehnen kann.

Fragen beantworte ich gerne und so schnell wie möglich, bin jedoch vom 1.1.-4.1.2014 im Urlaub und nicht erreichbar. Am Besten einfach eine mail schreiben an StefanSchwermer(ätt)web.de.

Ich freue mich auf euch,

Stefan


noch ein kleiner Nachtrag:

Wintertouren haben immer einen besonderen Reiz, stellen aber auch immer besondere Anforderungen an den Paddler. So ist eine sichere Bootsbeherrschung auf Fließgewässern unabdingbar. (Niveau GOC –Aufbaukurs, o.ä.)
Sind die äußeren Bedingungen gut, sprich moderater Wasserstand und eher frühlingshaftes Wetter ist die gewählte Strecke auch mit normaler Ausrüstung eines Wanderpaddlers gut zu bewältigen.


Dazu ist unbedingt  zweifach, trocken verpackte Wechselkleidung mitzuführen.


Nicht selten ist es aber gerade im Winter so das sich die äußeren Bedingungen sehr schnell verändern. Gerade bei kalter Witterung steigen die Ansprüche an Ausrüstung und Paddelkönnen sehr schnell an. Sprich es ist wintertaugliche Wildwasserausrüstung und entsprechendes Paddelkönnen gefragt, auch auf dem vermeintlich einfachen Abschnitt des Neckar.

So meine Bitte, hinterfragt Euch selbst in wie Weit Ihr Euch die Tour zutraut, beobachtet Wettervorhersage sowie Pegelstände und entscheidet danach für Euch selbst.


Im Moment gibt der Wetterbericht noch nichts Konkretes für Drei-König her und auch der Wasserstand lässt sich nicht abschätzen. So möchte ich die Durchführbarkeit der Tour am 6 Jan. noch etwas von den dann gegebenen Bedingungen abhängig machen.


Ein kleiner Trost sollte nun jemand Bedenken haben: im späteren Frühjahr oder Sommer werde ich diesen Neckarabschnitt nochmals hier anbieten. Der Termin steht nur noch nicht.

Impressionen