Aufbaukurs 2er Canadier ´08

Veröffentlicht: 26. Oktober 2008

Zweier-Canadier Aufbaukurs vom 18. – 19.10.2008

Nachdem wir, Herbert und Manuela, im Juni 2008 den Zweier-Canadier Grundkurs belegt hatten, entschlossen wir uns gleich den nächsten Aufbaukurs anzugehen.
Dieser Kurs war anzahlmäßig etwas kleiner als der Grundkurs, dafür sehr effektiv.
Vor uns waren schon Gisela und Marco angekommen. Mit uns war der Kurs somit komplett.
Angefangen hat er mit der Begrüßung am Samstag morgen mit einer Tasse Kaffee bei Georg im gemütlichen und vor allem warmen Tipi, Außentemperatur ca. 3 Grad nasskalt.
Nachdem sich der Nebel aufgelöst hatte, ging es mit Theorie und Wiederholungen aus dem Grundkurs los. Georg wollte wissen, ob vom Grundkurs etwas hängen geblieben ist.
Anschließend wurde besprochen, was im Aufbaukurs auf dem Plan steht:
Kehrwasser fahren, in die Strömung ein- und ausfahren, – langsam und schnell, - mit und ohne Kante, Seilfähre rückwärts.
Mittags als die Sonne rauskam, ging es aufs Wasser, um das Ganze auch praktisch umzusetzen. Was mehr oder weniger gelang.
Abends sind wir zum Griechen essen gegangen. Einfach gut. Zum Ausklingen ging es dann mit einer Flasche Rotwein zurück ins warme Tipi.

Der Sonntag hat mit Spiegeleier und Kaffee begonnen, die auf Georgs Zeltofen gebrutzelt wurden.
Als dann die Sonne den Nebel vertrieb, wurde es ernst.
Wir übten und übten. Und wenn es gar nicht klappen wollte, hat Georg die Arm- oder Körperhaltung auch mal mit „ Nachdruck “ verbessert. Spätestens danach war klar, wie man was zu machen hat.
Zum Kurs Ende hatten wir alle unseren Canadier gut im Griff.

Für alle die mit dem Gedanken spielen einen Kurs zu machen, ist der von Georg mehr als zu empfehlen, da er wirklich auf jeden Einzelnen eingeht und man wirklich etwas gelernt hat, wenn der Kurs zu Ende ist. Wir fanden es effektiver und persönlicher als bei anderen Kursen, die wir schon besucht hatten. Abgesehen davon, ist es eine tolle Atmosphäre, die man so nicht noch mal findet.

Neuen Kommentar hinzufügen