Schlapphuttour 2018 auf der Alten Elz

Veröffentlicht: 27. Januar 2019

Am 05. Mai trafen sich 12  GOCler zur Schlapphuttour am Einstieg in Riegel. Zügig wurden die Boote paddelfertig gemacht. Da eine Familie telefonisch Verspätung angemeldet hatte wurden die Autos umgesetzt. Zurück am Einstieg waren auch die Nachzügler da und schon fast paddelfertig.

Also Boote ins Wasser und abfahren.

Die alte Elz ist ein wunderschönes Flüsschen fast ohne Hindernisse. Fast ohne heißt es gibt ein Wehr das sich bequem umtragen läßt und als wir da waren gab es einen ziemlich neuen Baumverhau. Am Ufer vor dem Verhau lagen zwei Gummiboote nebst Besatzung bereit zum umtragen.

Uns GOCler packte der Ehrgeiz, das muss auch ohne aussteigen oder gar umtragen gehen. Und mit Technik und ein wenig Kraft hat es auch geklappt wobei es die kurzen und wendigen Boote leichter hatten als unser Seliga Flugzeugträger.

Nach ungefähr halber Strecke waren wir am Pausenplatz in Kenzingen wo es eine ausgedehnte Pause gab. Hier wurde auch die Möglichkeit wahrgenommen mal eben mit den Booten der anderen eine Runde zu drehen.

Nachdem das Nickerchen eines Paddlers beendet war fuhren wir dann weiter und erreichten kurz darauf  das Wehr das schnell umtragen war. Recht bald war dann auch der Ausstieg erreicht und die Tour zu Ende.

Die alte Elz ist ein ein ruhig fließendes Gewässer ohne Schwierigkeiten und auch geeignet für Familientouren. Vor allem dann wenn keine Bäume drinliegen. Hoffen wir das bis zur nächsten Schlapphuttour irgendeine Behörde das Hindernis etwas beiseite geräumt hat.

Autor

Ausfahrt

Neuen Kommentar hinzufügen